Direkt zum Inhalt
DIGITAL. MARKETING. EXPO.

Unsere Sumary zur DMEXCO 2022

DMEXCO 2022 – Kickstart nach 3 Jahren Pause. Das Messegelände Köln der Austragungsort und die Besucherschaft international. 40.000 Besucher aus 91 Ländern und 770 Speaker. Das Motto "We progress toghether" – Wir waren dabei und verraten dir, welche Entwicklungen und Themen du auf deiner Agenda haben

Unser AVANTGARDE PMC Recap zur DMEXCO 2022

AVANTGARDE PMC AUF DER DMEXCO 2022 - WIR HABEN EUCH SPANNEDE THEMEN MITGEBRACHT!

 

DMEXCO 2022 – Good News First: "Die digitale Wirtschaft wächst weiter, trotz der vielfältigen aktuellen Herausforderungen." (DMEXCO Announcement, 22.09.2022) – so lautet das Fazit von Europas führendem Marketing und Tech Event. Wir waren für euch vor Ort und haben unter anderem Top Speakern wie Google-EMEA-Chef Matt Brittin, RTL Co-CEO Matthias Dang oder Sir Martin Sorrell, CEO von S4 Capital aufmerksam gelauscht. So viel fachlicher Austausch dass schon auch mal der Kopf rauscht. Seid gespannt auf die Top Themen, die ihr unbedingt auf eurer Agenda haben solltet:

 

#1 – Google besteht auf die Abschaffung der Third-Party-Cookies in der zweiten Jahreshälfte 2024

Nichts Neues und dennoch für uns Marketer ein Damoklesschwert und ein bisschen Wehmut. Die Abschaffung der Third-Party-Cookies. Zwar postponed, aber die Entscheidung unumstößlich. Auch durch den Platzhirsch im digitalen Werbemarkt - Google.

Googles Europa-Chef Matt Brittin bekräftigt die Entwicklung mit diesem Statement: “The next two years will be critical – the web that we know is under a threat. We have to rethink the whole system to deliver effective ads. People will voluntarily share their data if they have more control. Managing tools therefore have to be meaningful, memorable and easily accessible.”

Das bedeutet also weitestgehend das Ende für Marketing, wie wir es heute kennen. Ein großer Thread, ja. Wir finden aber auch eine große Chance. Entwicklung findet statt und die Bedeutung von Entwicklung ist in den allermeisten Fällen positiv. Wir sind gespannt auf Googles Ankündigung für Beta Tests ab Ende 2022 zur Erprobung konkreter und neuer Lösungen. 

Wir empfehlen: behaltet Entwicklungen, v.a. bei den Big5 engmaschig im Auge. Wir sind überzeugt, dass sich hier in naher Zukunft einiges tun wird. 

 

#2 – Display Werbung und v.a. Video-Ads wachsen massiv

Wenn Third-Party-Cookies nun also abgeschafft werden, was bedeutet das für den Marketing-Mix und demnach für Werbeumsätze? Das BVDW prognostiziert ein massives Wachstum in der deutschen Online-Display Werbung von 6,8% auf 5,5 Mrd. Euro.

Dabei war ist und bleibt Video das stärkste Medium, wie Matthias Dang, CEO der Ad Alliance und Co-CEO der RTL Deutschland untermauert. Kaum ein anderes Medium transportiert Emotionen, wie Bewegtbild es vermag. Deshalb auch nicht verwunderlich, dass die BVDW erstmalig einen Umsatzanteil von Online Video im Display von über 2 Milliarden prognostiziert.

Wir empfehlen: Wir werden künftig immer weniger über unsere Kunden wissen. Deshalb ist ein Paradigmen-Wechsel notwendig. Weg von personalisierter hin zu relevanter Werbung. Relevanz lässt sich dabei besonders gut über Bewegtbildformate schaffen. Integriere deshalb v.a. auch Kampagnen mit großen Videoanteilen in deine Marketingplanung für 2023!

 

#3 – Die nächste Evolutionsstufe im Marketing: Werbung im Metaverse

Die hybride Realität ist, wenn auch aktuell noch in den Kinderschuhen, bereits da. Dass das Metaverse relevanter werden wird, bestreitet wohl kaum einer. Welche Möglichkeiten das für das Marketing eröffnet? Gilt es zu evaluieren. Einige Marken wie die Deutsche Telekom nehmen in Bezug auf Werbung im Metaverse eine Vorreiterrolle ein. Aber auch in unseren Alltag wird das Metaverse immer präsenter. Am Beispiel von Europas führendem Freizeitpark - dem Europa Park - wird klar:  der Trend geht in Richtung Augmented Reality mit Achterbahnen, die ihre Fahrgäste in eine virtuelle Welt entführen.  

Wir empfehlen: Evaluiere gemeinsam mit uns oder mit der Agentur deines Vertrauens deine Möglichkeiten im Metaverse. Es müssen nicht immer die großen Brands dieser Welt sein, die Vorreiterrollen einnehmen. Auch als kleines und mittelständisches Unternehmen kannst du kosteneffizient von dem neuen Kanal, der damit verbundenen hohen Aufmerksamkeit und der Werbewirkung profitieren.

 

#4 – Data-based Creativity

Third-Party-Data werden abgeschafft, weshalb deine eigenen First-Party-Daten umso wichtiger werden. Weiter oben hatten wir das Thema Relevanz deiner Werbung bereits angesprochen. Um relevant zu sein, musst du in erster Linie natürlich verstehen, was deine Kunden als relevant betrachten. Im Performance-Marketing ein alter Hut. In der Kreationsbranche ein rudimentärer Wandel. Eine Branche, die zunehmend datengetriebener und wissenschaftlicher wird. Werbemittel, die datengetrieben erstellt werden und die Tonalität und Bildwelt aufgreifen, die deine Kunden bevorzugen. Kreative Freigeister soll man nicht einschränken. Wir sind überzeugt, Daten schränken nicht ein, sondern inspirieren!

Wir empfehlen: Prüfe, am besten in einem A/B-Test verdeckte Potenziale beim absoluten Startpunkt deiner Werbemittel – der Kreation.
Slash Digital – unsere geschätzte Schwesteragentur – hat Erfahrung und ein faszinierendes Konzept in diesem Ansatz!

Check out - ein paar unserer Impressionen: 

 

Unsere AVA PMC Impressionen auf der DMEXCO 2022

Unser Fazit – es tut sich einiges am Werbemarkt und wir befinden uns in einer Transformationsphase. Viel von Altbekanntem wird sich ändern und neue Chancen und Möglichkeiten werden entstehen. Wir sind froh, dass es Events wie die DMEXCO gibt, bei der die geballte Marketing- und Techexpertise sich austauscht und challenged.

Was ist mit dir? Bereit für einen Schritt in die digitale Zukunft? We progress together!

 

Kontaktiere uns, wir freuen uns auf dich!
Diese Seite teilen